Archive for Juli, 2008

Cairo, Teheran oder sonnst wo, ausser Deutschland

Ob Cairo oder Teheran, das spielt keine rolle. Eine Chaos in solchen städten ist normal, womit wir einfach nicht umgehen können. Wir drehen ja schon durch wenn wir einmal hupen, dann regen sich die meisten auf und es wird meistens aggressiv verstanden und erlebt. In Cairo war ich selbst, man gewöhnt sich sehr schnell daran und ich fand es immer wieder ein Abenteuer. Ach ja, wenn was passiert, ist es besser man nimmt das Taxi, das geht schneller ale jeder Rettungswagen. mal nen blick auf die leute werden ab 1:16 min. 😉 viel spass beim schaun.

P.S.: wir würden selbst bei einer roten ampel stehen bleiben wenn es mitten auf dem land ist und kein mensch und kein auto zu sehn. rot heisst eben halt, danke liebe eltern…

Klick zum video

Schlueber statt Schluepfer?

es alter Ich kann nicht mit gewissheit sagen, was mir meine Eltern als Kind mitgegeben haben. Einiges weiss ich undging um sachen, da hatten sie jedenfalls nie geschmack. Aber es gibt sachen welche man mit geschmacknicht hat. Wenn mir die Leiter des Lebens einfach rueckwaerts geht, da erinnern wir uns nur ungern an Omasliebestoeter, meist noch in feinrip, und Opa natuerlich auch. Sie sind nett und paktisch aber einem gewissemeinfach mit ein paar Flecken versehen, aber das gehört einfach irgendwie dazu. Dann wird man etwas juenger, man trägt vielleicht dynamischere sachen, je nach dem wie man strukturiert ist, und was man fürein persönliches gefuehl momentan hat. Dann wird man weiter juenger im Leben, tangas und string tangas kommen aus der normalen welt eine priorität, weil man einfach juenger wird und prioritaeten gesetzt hat. Ansonnsten, tragen viele Hotpants und vieleicht auch noch einfach normale unterwaesche, manche mitspitzen, manche total bunt, manche weiss und manche auch mit Motiven drauf.
man man man

Klar ist alles bei Snoopy unterwäsche, sie haelt einzug in den wäscheschrank. Ich weiss nicht wie lange heute soetwa traegt oder gar ab wann man etwas anderen traegt. Aber wenn man juenger wird weiter, und ich rede mittlerweise jetzt mal von einem alter, denke ich das es um die 11 oder 12 jahre sein wird, wo weiter schluepfer getragen werden und wo es, wie im diesem alter man einfache dinge trägt, klar, paraktisch soll es sein und halten muss es. Gut aussehen noch nicht, das kommet eben davor. Nun, wie bezeichnet man dies? Es geht um Schlüpfer, oder Schlübber? Sagt man Slip? Was sagt Oma? Allerdings das wort schlüpfer sprichteigenartig aus und ich weiss nicht so recht ob es gut ist, allerdings ist es ein anständiges wort ohne sexuelle hintergedanken. Was lehrt man Kindern? Sagen sie schlüpfer oder versucht man den eigentlichen namen zu umgehen und sagt schlübber? was natuerlich wesentlich mehr lockerheit hineinbringt, was aber allerdings weiterhin naiv klingt, aber roch ist es wieder das wort was man recht selten ausspricht.
Ich denke gut ist es dies zu umgehen, sofern man ein problem damit hat, oder weil einem der name doch doof vorkommt. Wer von euch hat schonmal Schlüpfer geschrieben?
Was tragen frauen wenn sie schwanger sind? Schlüpfer? Liebestoeter? keine ahnung…

ende doch alles wieder findet…

und ob jung, oder alt, die windel, machts halt…

Frank meinte…

Frank meinte heut, nach dem der MRSA Patient auf die Intensivstation verschwunden ist und wir wiedermal eine Raumfachpflegekraft suchten…

„was hat Alkohol und eine Putzfrau gemeinsam?
Beide verfluechtigen sich wenn man sie sucht.“

„plop, flasche leer, Putzfrau weg“

neulich in der umkleide

Nichtsahnen kam ich am wochenende in die umkleide und wollte meinen Dienst antreten. Vorher, klar umziehen. Mit dem Radhelm im Arm, den frischen sachen darin hab ich die Tür geöffnet. Wie immer still darin. und es ertönte ein klicken… ich ging zu meinem spind, und dachte, das ist noch nicht da gewesen. Als erstes vielen mir die Tags ein für einen kleinen blog eintrag. Wenn jemand soetwas in einem Bahnhof gehört hätte, währe er schneller aufgebrochen, als man das ticken gehört hätte. Ich musste recht schnell schmunzeln und dachte mir, camera her und aufnehmen. Wird man dabei unruhig? naja, der einfachste weg einen anschlag durchzuführen, ist ein krankenhaus. Dann der wort untot auf dem spindschrank gab sein übriges. Allerdings zuckte ich mit den schultern und sagte mir was solls… und ging mit einem lächeln in den dienst, denn der

Schockraum

Schockraum war frei!

😉

Eine Reise durch Deutschland

Gestern, ien besonderer Tag für viele, vorallem für Amerikaner. Alle sagen da kommen welche von weit her und ich muss zugeben, ja, wenn von Frankfurt weit weg ist dann ja. Zeitung kaufen, naja, keine einfache sache, konnte mich zwischen SZ und FAZ entscheiden für die SZ, kaffee geholt, hingesetzt, es war 5:45 uhr Hauptbahnhof. Auf einmal traf mich ein schatten und ich schaut auf, ein älterer Herr, um die 75 sprach mich in englisch an, „is this the tain to berlin“? Ich muserte ihn kurz, er truf viele falten, hatte ein gesicht wie ein Farmer auf dem Land, so stellt ich ihn mir vor, auch wenn ich dort noch nie war. Ich musste erstmal nachfragen, weil sein akzent so stark war das ich ihn das erste mal nicht verstanden hab. Ich schaute mir seinen zettel an und sagte „yeah, you must change the train in Hannover“… okay, er bedankte sich und zog weiter. Der zug rollte ein, ich nahm platz und er war nur vielr sitze weiter vor mir. Gedakenversunken wachte ich erst auf als der erste halt war, und aufeinmal stand er verwirrt auf und fragte heinkommende mitfahrer ob es denn weit sei nach berlin. Ich dachte mir so, naja, wenn er von dort kmmt ist es sicher nicht weit, aber sie meinte es sei weit, vielleicht hätten wir erstmal klären sollen was weit für ihn ist, das ist so wie einen alten menschen fragen was denn für ihn lange sei…
Ansonnsten was bei der zeitungsauswahl passierte war, ich stand am Kisok und da lagen, Welt-kompakt, FAZ, FR, SZ und bild zusammen, und ich glaub ich währe mit einem counter nicht mehr hinterhergekommen um in diesen 3 minuten die ich da gestanden habe zu zählen wieviele bild kaufen… und der Titel war ja gestern furchtbar, ich dachte mir vergeht die lust völlist. Köpfe von deutschen politikern wo ist das obamabild dahinter eingebracht haben… grässlich, eine der schlechtestens sachen die ich je gesehen hab, und man weiss, man bekommt viel schlechtes zu sehen.

Gut, später angekommen, in Freiheit, und dort mit einem Bus gefahren, welcher ich durch einen sehr netten Busfahrer erfahren hab, das die ein sehr beliebter Bus ist den Busfans sehr gern fotographieren.

to be contiue… bilder kommen nach

In der warteschleife…

Neulich telefoniert und das häufige bei firmen sind ja warteschleifen… und da viel mir dies auf, und ich musste mich zusammenreissen das man den text nicht verreisst, weil ich so im lachen war das ich nicht wirklcih wusste was ich sagen sollte… und einen Tag später hab ich es Blick über den tellerrand hört…

Verzeihung…

Eben mit der bahn gefahren, dann sagten zwei stimmen aus dem off: „guten Tag, die Fahrkarten bitte“…
erstmal nicht wahrgenommen, weil manchmal eh nur ein running gag mit bart, dann standen sie vor mir und er bat mich um die karte, ich guggte wohl recht komisch. Sie waren in zivil und auch wenn das verletztend klingt, ich hätte sie auch an der nächsten Trinkhalle stehen sehen können und irgendwie würde ich imich verarrscht vorkommen wenn sie mir ein knöllchen ausstellen. Keine ahung wie die das machen dürfen und vorallem das sie so aussehen wie sie aussehen. mir ist wohl bewusst das es nicht nett ist nur über das äußerliche zu fahren aber irgendwie dachte ich ein clown wäre respektvoller… Verzeihung…

Snickers – a long time in the emergency room

Das leben ist keine scheibe, und so entstanden neulich zwei clips, auf einer Wahren begebenheit. Wir haben es nachgestellt und abgedreht. Recht amateurhaft aber doch fast zufrieden für den Anfang. Und manchmal dauert es eben alles eine weile.

Nach den Klicks…

Snickers – wenns mal wieder länger dauert

Snickers – Neulich in der Notaufnahme

und es gibt sie doch… die häusliche gewalt

Nichts ahnend erwacht man aus einem verdammt gutem schlaf und macht musik an und schaut auf spiegel online, wo cih diesen artikel fand mit der Überschrift „Erzählen Sie mal als Mann, dass Ihre Frau Sie geschlagen hat“. Dieses Thema war vor einiger zeit schon einmal in meinem leben aufgekommen, und so sprach man darüber und haben festgestellt das gewalt von Frauen an Männer es sicher gibt aber keine wirklichen „beweise“. Mir sind zwei, drei sachen zu ohren gekommen, wie der hunger Mann, welcher in die Urologie Nachts kam, und einen Riss an seinem Hoden hatte, mit der begründug er sei ausgerutscht und hat sich dabei an einer Fliese geschnitten. Gut, erstmal hingenommen, und dann weiter nachgefragt, weil es doich unglaubwürdig klang. Was kam heraus am ende? Er wurde von seiner frau absichtlich dort mit einem fingernagel verletzt…

Und das ist weissgoptt nicht spassig. Und frauen lassen ihre gewalt an anderen dingen aus, wie nicht reden, ignoranz, hass und verspottung, aber selten körperlich, weil sie manchmal unterlegen sind. Nach diesem Artikel dachte ich, was ist denn mit gewaltbereiten jugendlichen Mädchen, das hat ja sicher auch zugenommen anschulen? Was ist in 20 Jahren? zeit für ein Männerhaus, auch wenn es das schon gibt, aber dort vorwiegend leute wohnen welche dem alkohol fröhnen oder fröhnen müssen…

Eine sache die sicher wieder kommen wird…

Mt. Everest?!

Eben in google maps den Mt. Everest gesucht, und nicht gefunden, wahrscheinlich sind Karten von Google Maps einfach nur veraltet, hoffen auf update…

« Previous entries